Land stockt Pflegebonus auf

Die rheinland-pfälzische Landesregierung hat beschlossen, die Corona-Prämie für Pfleger aufzustocken.

 

Damit wolle man den Beschäftigten der Pflegebranche ein Zeichen der Wertschätzung geben, teilte Ministerpräsidentin Malu Dreyer mit.

 

Der Bundesrat hatte am 15. Mai das zweite Gesetz zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite beschlossen. Darin ist eine gestaffelte Prämie für Beschäftigte in der Altenpflege von bis zu 1.000 Euro vorgesehen.

 

Rheinland-Pfalz wird den nicht vom Bund finanzierten Teil der Prämie mit Landesmitteln aufstocken auf bis 1.500 Euro. Der Höchstbetrag ist dabei für Vollzeitbeschäftigte in der direkten Pflege und Betreuung vorgesehen. Aber auch Freiwillige, Leiharbeiter und FSJler sollen eine Prämie erhalten.