· 

Eilanträge gegen Maskenpflicht erfolglos

Das Mainzer Verwaltungsgericht hat zwei weitere Eilanträge abgewiesen, die das Tragen einer „Mund-Nasen-Bedeckung“ im öffentlichen Raum für nicht rechtmäßig fanden. Die Antragsteller sahen ihr Grundrecht durch diese Verpflichtung verletzt. Außerdem stelle die Maske eine erhebliche Gefahr für die Gesundheit dar. Beides konnte das Gericht nicht feststellen. Die Verpflichtung zum Tragen einer Maske in bestimmten Situationen ist in Rheinland-Pfalz seit dem 15. Mai gültig.