Kein einheitliches Konzept für Freibäder

Trotz der vielen Erleichterungen in Bezug auf den Besuch von Freibädern ist ein normaler Badebetrieb im Kreis Bad Kreuznach weiterhin nicht möglich. Das haben Landrätin Bettina Dickes und die Vertreter der Verbandsgemeinden und der Badgesellschaft am Mittwoch festgelegt. Die einzelnen Vertreter werden jetzt in ihren Gremien individuell entscheiden, ob eine Öffnung möglich ist. Landrätin Bettina Dickes sieht bei einer Nichtöffnung der Freibäder die Gefahr, dass Kinder und Jugendliche in öffentlichen Gewässern ertrinken könnten.