· 

Fünf Einsätze in drei Tagen

Innerhalb von drei Tagen mussten die Feuerwehren der Verbandsgemeinde Rüdesheim zu mehreren Einsätzen ausrücken. Die Einsatzkräfte mussten am Sonntagnachmittag zu einer Rauchentwicklung und Nachlöscharbeiten eines Waldbrandes ausrücken. Am Montag befreite die Feuerwehr Rüdesheim ein eingeklemmtes Reh. Am Dienstag rückten die Einsatzkräfte wegen eines falschen Alarms ins Gewerbegebiet nach Spabrücken aus. Am Abend konnte durch eine frühzeitige Alarmierung ein Waldbrand verhindert werden. Die Feuerwehrleute mussten dadurch nur einen brennenden Holzhaufen löschen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0