· 

Weniger Unternehmensinsolvenzen in Rheinland-Pfalz

Die Corona-Pandemie hat sich noch nicht auf die Insolvenzzahlen in Rheinland-Pfalz ausgewirkt. Nach Angaben des statistischen Landesamtes haben im ersten Halbjahr sogar weniger Unternehmen und Privatpersonen einen Insolvenzantrag gestellt, als im Vorjahreszeitraum. Demnach haben 355 Unternehmen und über 1200 Privatpersonen einen entsprechenden Antrag gestellt. Das sind bei den Unternehmen knapp 2 Prozent weniger und bei den Privatpersonen sogar knapp 11 Prozent. Laut dem statistischen Landesamt liegt das vermutlich aber auch daran, dass die Antragspflicht wegen der Corona-Pandemie unter bestimmten Voraussetzungen bis Ende dieses Monats ausgesetzt wurde.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0