· 

Einsatz mit Ratte

Die Freiwillige Feuerwehr Bad Kreuznach ist am Nachmittag zu einer Tierrettung in die Steubenstraße gerufen worden. Dort hatte war eine Ratte mit ihrem Hinterteil im Loch eines Kanaldeckels stecken geblieben. Ein Feuerwehrmann hatte vorsichtig versucht, das Tier zu befreien, als es ihm in den Handschuh biss und sich am Zahn verletzte, als er die Hand reflexartig zurückzog. Danach hoben die Feuerwehrleute den Deckel aus dem Schacht, legten ihn über eine Tierrettungsbox und drückten das Tier am Hinterleib vorsichtig durch das Loch. Die Ratte wurde zur weiteren Behandlung in die Tierklinik gebracht, wo sie Schmerzmittel und Futter bekam. Der Einsatz war nach etwa einer Stunde beendet.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0