· 

Spielerisch die Verwaltung kennen lernen

Rund 370 Schüler aus Rheinland-Pfalz nehmen am Programm „JUNIOR primo“ teil. Der rheinland-pfälzische Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing begrüßte das große Interesse der Schulen. Zu verstehen, wie ein Unternehmen oder Geldkreisläufe funktionieren, sei auch für junge Schüler spannend, so der FDP-Politiker. Das Wirtschaftsministerium unterstützt das Grundschulprojekt des Instituts der deutschen Wirtschaft mit rund 28.000 Euro im Jahr. Innerhalb des Programms lernen die Schüler spielerisch die unterschiedlichen Berufe und Aufgaben in einer Gemeindeverwaltung kennen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0