· 

Schließungen während des Teil-Lockdowns

Auch im bundesweiten Teil-Lockdown bleiben Kitas und Schulen, genau wie der Einzelhandel, in der Nahe-Region geöffnet. Rheinland-Pfalz‘ Ministerpräsidentin Malu Dreyer hatte mit ihren Kollegen und der Bundeskanzlerin dem Teil-Lockdown zugestimmt. Der Teil-Lockdown betrifft in erster Linie Vergnügungs- und Freizeitbetriebe. Auch Gewerbe mit besonders engem Kontakt, wie Fitness-, Massage- oder Nagel-Studios, sind geschlossen. Auch die Bäder haben ihren Betrieb eingestellt. Friseure bleiben allerdings geöffnet. Privat dürfen sich nur noch maximal 10 Personen aus zwei Haushalten treffen. Alle Maßnahmen sind auf den Internetseiten der Landkreise zu finden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0