· 

Wahl zur Jugendvertretung

Die jungen Binger sollen künftig aktiv in der Kommunalpolitik mitwirken dürfen.

Zur Wahl können sich Jugendliche und junge Erwachsene aufstellen lassen, die bis zum Wahltag am 24. Januar das 12. Lebensjahr aber noch nicht das 21. Lebensjahr vollendet haben.

Das Ziel ist es, bei Jugendlichen aus der Region das Interesse für die Kommunalpolitik zu wecken und sie hier zu integrieren. So kann man beidseitig Erfahrungen austauschen und von Kompetenzen profitieren.

Aufgabe der 16 Jugendvertreter wird es sein als überparteiliches und unabhängiges Gremium für die Interessen von Jugendlichen einzustehen.