· 

DRK-Rettungsdienst

Auch in Zeiten von Corona soll im Fall eines medizinischen Notfalls nicht gezögert werden und der Rettungsdienst gerufen werden. Das teilt das Deutsche Rote Kreuz Rheinhessen-Nahe mit. Bereits während der ersten Welle im Frühjahr war zu beobachten, dass die Behandlungszahlen bei lebensbedrohlichen Erkrankungen zurückgingen. Trotz der Angst sich mit dem Corona-Virus zu infizieren ist eine zuverlässige Notfallbehandlung vom Rettungsdienst gewährleistet. Für die tägliche Arbeit und Hilfeleistung wurde sowohl für Mitarbeiter als auch für die Patienten ein Hygiene- und Infektionsschutzkonzept erarbeitet.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0