· 

Hängepartie im Kirner Krankenhaus

In der Hängepartie um den finanziellen Zuschlag für das Kirner Krankenhaus soll endlich Klartext geredet werden.

Rheinland-Pfalz‘ Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler hat wiederholt betont, das Kirner Krankenhaus sei systemrelevant und werde einen Sicherstellungs-Zuschlag erhalten. Eine verbindliche Zusage über die Höhe oder den Zeitpunkt der Unterstützung durch die Krankenkassen gibt es jedoch bis heute nicht. Vor allem für die mehr als 150 Mitarbeitenden wäre eine Zusage wichtig. Durch den Sicherstellungszuschlag werden regionale Kliniken unterstützt. Dadurch soll sichergestellt werden, dass auch Bürger in ländlichen Regionen eine medizinischen Grundversorgung erhalten.