· 

Soldaten unterstützen Gesundheitsamt

Bundeswehrsoldaten aus Idar-Oberstein werden auch weiterhin das Gesundheitsamt des Landkreises Südwestpfalz bei der Kontaktnachverfolgung unterstützen. Die sechs Soldaten sollten eigentlich nur bis zum vierten Dezember in der Region bleiben. Wegen der weiterhin hohen Fallzahlen hat der Landkreis nach eigenen Angaben eine Verlängerung der Hilfeleistung bei der Bundeswehr beantragt. Die Soldaten sollen nun zunächst bis Mitte Januar die Mitarbeiter des Gesundheitsamtes in ihrer Arbeit unterstützen. Hauptaufgabe der Soldaten ist es, positiv getestete Personen über ihr Ergebnis zu informieren und Folgemaßnahmen im Auftrag des Gesundheitsamtes auszusprechen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0