· 

Sieger des Fotowettbewerbs in LaLo-Stromberg gekürt

Die Sieger des ersten Fotowettbewerbs der Verbandsgemeinde Langenlonsheim-Stromberg stehen fest. Unter dem Motto „Meine Heimat“ sind Hobbyfotographen aufgerufen worden, Bilder in den Dörfern der neuen Verbandsgemeinde zu schießen. Platz drei und somit 100 Euro Preisgeld gehen an Friedrich Höning aus Roth für sein Foto, auf dem die „Ölmühle Schweppenhausen zu sehen ist. Der Stromberger Claus Antes hat sich mit seiner Aufnahme des „Steinbruchs Hunsfels“ nicht nur Platz zwei sondern auch ein Preisgeld von 200 Euro gesichert. Gewonnen hat den Wettbewerb Anja Diel aus Stromberg. Für ihr Bild „Stromberg im Nebel“ gab es 300 Euro Preisgeld. Die Bilder werden jetzt für touristische Prospekte und die Internetseite der Verbandsgemeinde verwendet.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0