· 

Corona-Futterhilfe wird verlängert

Die Corona-Futterhilfe für Zoos und Tierheime wird verlängert. Die Soforthilfe kann nun beim rheinland-pfälzischen Umweltministerium bis Ende Juni beantragt werden. Den Einrichtungen soll mit der Finanzspritze vor allem schnell und unbürokratisch dabei geholfen werden, die angespannte Situation zu schultern. Das Nothilfeprogramm kann bis zu 80 Prozent der Futter- und Tierarztkosten abdecken. Gemäß der geltenden Corona-Verordnung müssen Zoos, Tierparks und ähnliche Einrichtungen geschlossen bleiben. In den vergangenen Monaten konnte das Ministerium mit rund 167.000 Euro mehren Zoos und Tierheimen finanziell helfen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0