Bad Kreuznach

48-Jähriger wegen versuchten Totschlags vor Gericht

48-Jähriger wegen versuchten Totschlags vor Gericht

cocoparisienne / Pixabay

Ein 48-Jähriger steht morgen wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung vor dem Bad Kreuznacher Landgericht. Der Angeklagte aus Kastellaun soll im Januar letzten Jahres mit einem Messer in die Brust und den Bauch eines ehemaligen Arbeitskollegen gestochen haben. Zuvor soll sich ein Streit über angeblich geliehenes Geld in eine körperliche Auseinandersetzung entwickelt haben. Als der ehemalige Arbeitskollege auf dem Angeklagten gelegen und mit seinem Unterarm auf seinen Hals gedrückt habe, habe der 48-Jährige aus der Tasche seines Kleidungsstücks ein Taschenmesser gezogen und zugestochen. Der Angeklagte hat sich über seinen Verteidiger dahingehend eingelassen, dass er seinen ehemaligen Arbeitskollegen mit seinem Angriff abwehren, allerdings nicht ernsthaft verletzen wollte.