Regional

AG für bessere Radwege in der Region

AG für bessere Radwege in der Region

marin_mnm / Pixabay

An der Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundlicher Kommunen nehmen einige Städte, Gemeinden und Landkreise des Nahe-Landes teil. Ziel der AG ist, die Bedingungen für Radfahrer in der Region zu verbessern. Nach ihrer ersten Sitzung gemeinsam mit Verkehrsministerin Daniela Schmitt, will die AG nun ihre konkreten Ziele, Aufgaben und Strukturen bestimmen.

Ein regelmäßiger Austausch zwischen den Kommunen, Kreisen und dem Land sei wichtig, um eine geschlossene Radwegeinfrastruktur aufzubauen, so Schmitt. Deshalb begrüße sie das Engagement der Kommunen. Insgesamt haben sich 40 Städte, Gemeinden und Landkreise zu der AG zusammengeschlossen. Darunter die Stadt Bad Kreuznach, Ingelheim, Bingen und Alzey sowie die Verbandsgemeinden Birkenfeld und Sprendlingen-Gensingen.