Bad Kreuznach

Bombenentschärfung auf der Pfingstwiese

Vier Brandbomben aus dem 2. Weltkrieg wurden gestern Nachmittag auf der Pfingstwiese in Bad Kreuznach entschärft. Die Freiwillige Feuerwehr Bad Kreuznach unterstützte das Ordnungsamt zunächst bei der Evakuierung und Sperrung eines 200 Meter großen Radius rund um die Fundstelle in der Nähe des Moebius-Stadions. Nachdem auch die Bevölkerung durch eine Lautsprecherdurchsage informiert war, wurden die Bomben zusammen mit dem Kampfmittelräumdienst kontrolliert gesprengt. Die Sprengung verlief einwandfrei. Aktuell sucht eine Kampfmittelortungsfirma auf der Pfingstwiese nach Kampfmitteln. Hierbei wurden 50 Verdachtsstellen ermittelt, von denen nun bereits 20 kontrolliert wurden. Weitere kontrollierte Sprengungen sind nicht ausgeschlossen.