Regional

DEHOGA Rheinland-Pfalz reagiert auf neue Corona-Beschlüsse

DEHOGA Rheinland-Pfalz reagiert auf neue Corona-Beschlüsse

Die neuen Corona-Beschlüsse stoßen beim DEHOGA Rheinland-Pfalz mit Sitz in Bad Kreuznach auf ein geteiltes Echo. Die Abkehr von Lockdown-Szenarien und die Verlängerung der Corona-Hilfen sieht der Hotel- und Gaststättenverband positiv. Die Fokussierung auf den Inzidenzwert von 35 bei der 3G-Regelung hält der Branchenverband allerdings für kritikwürdig. Gereon Haumann, Präsident des DEHOGA Rheinland-Pfalz appelliert dazu, die Lieblingsrestaurants regelmäßig zu besuchen und sich impfen zu lassen. Des weiteren fordert der DEHOGA Rheinland-Pfalz die Landesregierung dazu auf, bis zum 23. August ein System zu entwickeln, welches Corona-Maßnahmen nicht allein am Inzidenzwert festmacht.

Anzeige