Bad Kreuznach

Haftstrafen für Bundeswehrsoldaten nach Vergewaltigung

Haftstrafen für Bundeswehrsoldaten nach Vergewaltigung

AJEL / Pixabay

Zwei Bundeswehrsoldaten sind vor dem Landgericht Bad Kreuznach zu jeweils drei Jahren Haft verurteilt worden. Die beiden Soldaten sollen im März 2018 eine junge Kollegin auf dem Truppenübungsplatz in Baumholder vergewaltigt haben. Das Gericht kam zu dem Ergebnis, da die Aussagen der Männer im Verlauf der Vernehmungen widersprüchlich waren. Die Angaben der Frau dagegen waren stets nachvollziehbar und glaubwürdig. Der jüngere Soldat wurde außerdem wegen Körperverletzung verurteilt, da er die Frau in den Hals gebissen haben soll. Das Urteil gegen beide Soldaten ist noch nicht rechtskräftig.