Regional

Kontrollen in der Hexennacht angekündigt

Police Use Police Usage Control  - TechLine / Pixabay

TechLine / Pixabay

Die Polizei und die Ordnungsbehörden in der Region kündigen für die Hexennacht verstärkte Kontrollen an. Insbesondere in der Nacht von heute auf morgen sind die üblichen Zusammenkünfte kein triftiger Grund für eine Ausnahme von der gültigen Ausgangssperre. Wer sich über die Regeln hinweg setzt, dem drohen teilweise hohe Bußgelder: Bei unzulässigen Ansammlungen ist mit 100 Euro Bußgeld je Teilnehmer und 500 Euro für einen etwaigen Organisator zu rechnen. Wenn Alkohol im Spiel ist, drohen weitere Strafen.
Einen Überblick über die geltenden Regeln geben die Internetseiten der Landkreise.