Bad Kreuznach

Kreuznacher Diakonie fordert Gerechtigkeit

Kreuznacher Diakonie fordert Gerechtigkeit

mspark0 / Pixabay

Die Stiftung Kreuznacher Diakonie begrüßt die geplante Corona-Prämie, fordert aber auch mehr Gerechtigkeit für den gesamten Sozial- und Gesundheitssektor. Die Vorstände der Stiftung möchten den Bonus nicht nur für Pflegekräfte, sondern auch für Mitarbeitende anderer Arbeitsbereiche. Auch Therapeuten, Heilerziehungspfleger und Sozialpädagogen haben sich in den vergangen Monaten großen Herausforderungen gestellt, so Vorständin Sabine Richter. Bundes-Gesundheitsminister Jens Spahn hat angekündigt, im zweiten Epidemie-Schutz-Gesetz eine Prämie von 1500 Euro für Pflegekräfte zu beschließen.