Mainz-Bingen

Machbarkeitsstudie zur Rheinbrücke vorgelegt

Machbarkeitsstudie zur Rheinbrücke vorgelegt

Die 2019 in Auftrag gegebene Machbarkeitsstudie zur Rheinbrücke zwischen Bingen und Rüdesheim ist abgeschlossen. Nachdem sie sich mehrfach verzögert hatte, liegt die Studie nun der Kreisverwaltung Mainz-Bingen vor. Nach gründlicher Prüfung wird sich auch Landrätin Dorothea Schäfer zu den Studienergebnissen äußern. Ein Fachbüro hatte auf Basis von 2005 abgeschlossenen Gutachten die Planungen überprüft und aktualisiert. Dabei ging es zunächst ausschließlich um den Natur- und Artenschutz.