Birkenfeld

Mörschieder Freilichtbühne startet mit „Halbblut“

Mörschieder Freilichtbühne startet mit „Halbblut“

Aurusdorus / Pixabay

Mit dem Theaterstück „Halbblut“ starten die Mitglieder der Mörschieder Freilichtbühne in die Theatersaison 2021. Die Premiere des Stücks ist für den 24. Juli geplant. Dabei ist den Veranstaltern vor allem die Sicherheit der Besucher, Schauspieler und Mitglieder der Freilichtbühne wichtig. Die Einhaltung der geltenden Corona-Maßnahmen ist durch ein eigens entwickeltes Hygienekonzept gewährleistet. Grundsätzlich sei es schöner vor ausverkauftem Haus zu spielen, wenn bei Winnetous Ritt 1.000 Menschen mitklatschen, aber man sei dankbar überhaupt spielen zu können, so Marketingleiter Alexander Klein. Insgesamt wird es 14 Aufführungen geben. Das Stück Halbblut basiert auf dem gleichnamigen Roman von Karl-May. Weitere Infos zu dem Stück und den Tickets gibt‘s auch unter karl-may-moerschied.de.

Anzeige