AKTUELLE THEMEN

Weltraumsonde

In Stromberg wird heute eine selbstgebaute Weltraumsonde in die Stratosphäre geschickt. Im Rahmen des Film- und Wetterexperiments „Nichts hält uns am Boden“ soll die Sonde atemberaubende Aufnahmen machen und Eindrücke sammeln. Sie ist mit einer kleinen Filmkamera und Wettermessgeräten ausgestattet. Auf ca. 32.000 Meter Höhe wird der Ballon platzen und die Sonde mit einem installierten Fallschirm zurück zur Erde gebracht. Nach der Landung wird die Sonde geortet und geborgen. Projektverantwortlicher ist Camillo Guthmann aus Stromberg und sein Team.

Quelle:

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Diebstahlserie in Bingen

In der Nacht auf Dienstag gab es in Bingen eine Diebstahlserie. Aus insgesamt sieben Autos sind Geld und andere...

[mehr]

Abschluss TH Bingen

An der Technischen Hochschule Bingen sind mehr als 400 Absolventen ins Berufsleben entlassen worden. Zwanzig von...

[mehr]

Talweihnacht

Oberhausen richtet Ende des Monats die bereits dritte Talweihnacht aus. Wie in den letzten beiden Jahren stehen...

[mehr]

Hundert Absolventen an der TH Bingen

In der Technischen Hochschule Bingen sind mehr als 400 Absolventinnen und Absolventen ins Berufsleben entlassen...

[mehr]

Diebstahlserie in Bingen

In der Nacht von Montag auf Dienstag gab es in Bingen eine Diebstahlserie. Aus insgesamt sieben Autos sind Geld...

[mehr]

Weihnachtsbaum für den Bundestag aus Argenthal

Am Schanzerkopf bei Argenthal wurde am Dienstag der Weihnachtsbaum für den Deutschen Bundestag geschlagen. Dieser...

[mehr]