AKTUELLE THEMEN

Binger Weinkeller

Kurz vor seinem Urlaub hat sich Bingens Oberbürgermeister Thomas Fester noch mit dem Käufer der Bingerer Weinkellerei St. Ursula über erste Projektideen ausgetauscht. Die Weinkellerei in Bingen soll zukünftig neu genutzt werden. In einem ersten Nutzungskonzept hat der chinesische Investor XU seine Ideen erläutert. Die Kellerei soll zukünftig als Weinbaumuseum, als Gastronomie und als Veranstaltungsort genutzt werden. Thomas Feser ist von den neuen Ideen begeistert. „Sobald entsprechende Planentwürfe vorliegen, werde er diese in Beschlussgremien einbringen, um eine zeitnahe Entwicklung des Geländes zu ermöglichen,“ so der OB. Die Binderer Gruppe ist eine der führenden Weinkellereien in Deutschland.

Quelle:

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Naheland-Touristik

Die Naheland-Touristik in Kirn sucht nach Events für den NaheWanderSommer und den NaheRadSommer. Auch Kommunen und...

[mehr]

TH Bingen arbeitet mit Zentrum für Fernstudien

Die technische Hochschule Bingen arbeitet in Zukunft mit dem „Zentrum für Fernstudien im Hochschulverbund“...

[mehr]

Überfall auf Handwerkermarkt

Die Polizei in Bad Kreuznach sucht nach Zeugen und Hinweisen zu einem Überfall auf einen Handwerkermarkt. Den...

[mehr]

Das Antenne Business Frühstück vom 19.02.2020

Heute Morgen das Antenne Businessfrühstück mit Musiker Thomas Scheike Haydn verpasst? Kein Problem - hier...

[mehr]

Rock'n'Pop Youngsters

In Ingelheim findet nächste Woche wieder der Wettbewerb „ROCK N POP YOUNGSTERS“ statt. 15 Bands gehen dabei an den...

[mehr]

Straßensperrung zu Narrefahrt

Die Kreuznacher Stadtverwaltung weist darauf hin, dass während der Narrefahrt am Samstag einige Straßen in der...

[mehr]