Bad Kreuznach, Mainz-Bingen

Verletzte Familie bei Unfall auf Schiersteiner Brücke

Verletzte Familie bei Unfall auf Schiersteiner Brücke

Unfallbeteiligter Kleinbus

Bei einem Unfall auf der Schiersteiner Brücke ist eine vierköpfige Familie aus dem Raum Bad Kreuznach verletzt worden. Die Familie war gestern Vormittag in einem Kleinbus auf der Brücke in Richtung Wiesbaden unterwegs. Eine 78-jährige Autofahrerin übersah den Kleinbus, als sie an der Anschlussstelle Mainz-Mombach auf die Schiersteiner Brücke auffuhr und rammte den Bus. Der Fahrer des Kleinbusses wich nach links aus, woraufhin der Wagen ins Schwanken kam und schließlich zur linken Seite umkippte. Alle Unfallbeteiligten wurden verletzt, eine Insassin des Busses schwer, und mussten in die umliegenden Krankenhäuser gebracht werden. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 20.000 Euro geschätzt. Während der Unfallaufnahme musste die Autobahn in Richtung Wiesbaden gesperrt werden. Dabei erwischten die Polizeibeamten mehrere Geisterfahrer dabei, wie sie in der Auffahrt Mainz-Mombach zur Schiersteiner Brücke umkehrten, um dem Stau zu entgegen. Insgesamt sieben Autofahrer erwartet nun ein Bußgeld und ein Punkt in Flensburg.

Anzeige