Mainz-Bingen

Kulturhistorische Führungen in Bingen starten wieder

Kulturhistorische Führungen in Bingen starten wieder

Die kulturhistorischen Führungen „Wo früher Gleise lagen“ in Bingen starten wieder. Der Spaziergang soll eine Zeitreise durch die Region am Tor zum UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal sein. Dabei werden unter anderem Hintergründe zum Bahnknotenpunkt Bingerbrück, zum Tunneltheater und zum Mäuseturm erklärt. Wegen der geltenden Corona-Verdordnung müssen ein Termin gebucht und die Kontaktdaten erfasst werden, was auch spontan vor Ort möglich ist. Die Veranstaltung ist kostenlos. Die erste Führung beginnt am Sonntag um 15 Uhr am Stellwerk Mensch, Natur, Technik. Weitere Infos gibt‘s auf stellwerk-bingen.de.

Anzeige