Birkenfeld

Neue Hinweise zum Fall Ryszard Gorczyca

Neue Hinweise zum Fall Ryszard Gorczyca

Die Polizei hat neue Hinweise zum seit 1994 unaufgeklärten Fall Ryszard Gorczyca ermitteln können. Demnach hat der zum Zeitpunkt seines Todes 46-jährige Pole eine Zeitlang vor seinem Tod in einer Fabrik in Hermeskeil gearbeitet. Nach Angaben von Gorczycas Angehörigen fuhr er einen älteren, dunkelgrünen Citroen. Nach wie vor ist unklar, wo er vor seinem Tod gewohnt hat. Die zuständige Kripo Trier bittet daher weiterhin um Hinweise zu Ryszard Gorczycas Person, seiner Familie, seinem letzten Aufenthaltsort und seinem Fahrzeug. Hinweise, die zur Aufklärung der Tat oder Ergreifung des Täters führen, werden mit 5.000 Euro belohnt. Gorczycas Leiche war im März 1994 in einem Waldstück beim Idar-Obersteiner Stadtteil Georg-Weierbach von Waldarbeitern gefunden worden. Erst im vergangenen Jahr konnten die Ermittler die Identität des Getöteten klären. Ein Bild von Ryszard Gorczyca finden Sie auf unserer Homepage.