Regional

Naheland-Teams siegen im Verbandspokal

Naheland-Teams siegen im Verbandspokal

Der Landesliga-Neuling TuS Hackenheim siegt nach 0:1-Rückstand souverän mit 3:1 bei der SG Guldenbachtal.

Mehrere Teams aus der Nahe-Region sind am Abend in die dritte Runde des Fußball-Verbandspokals Südwest eingezogen. Gegen klassenniedrigere Teams konnten sich unter anderem der FSV Blau-Weiss Idar-Oberstein, die Eintracht Bad Kreuznach, der TuS Hackenheim und die SG Meisenheim / Desloch / Lauschied durchsetzen. Der TuS Hoppstädten, der Bollenbacher SV, der TuS 06 Roxheim und die SG Weiler / Bingerbrück haben Heimsiege gegen klassenhöhere Teams gefeiert.

Teams, die in der Verbandsliga und höher spielen, steigen frühestens in der vierten Runde in den Wettbewerb ein. Zu diesen Teams gehören unter anderem der SC Idar-Oberstein und die Alemannia Waldalgesheim. Der Sieger des Verbandspokals qualifiziert sich für die 1. Hauptrunde des DFB-Pokals. Für die Teilnahme daran zahlt der deutsche Fußball-Bund in der aktuellen Saison ein Preisgeld von rund 200.000 Euro.